GDPR

Registerbeschreibung gemäß § 10 des Gesetzes über personenbezogene Daten (523/99).

Die personenbezogenen Daten der Kunden von Spielsinn-store.com werden bei der Registrierung und Bestellung im Kundenregister erfasst. In der Registrierungsbeschreibung wird erläutert, welche Informationen über den Kunden gesammelt werden und wofür diese Informationen verwendet werden.

1. Verantwortlicher

info@spielsinn-store.com
www.spielsinn-store.com

2. Kontaktinformationen zu Datenschutzfragen

3. Rekisterin nimi

Spielsinn Store asiakasrekisteri

4. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Spielsinn-store.com verarbeitet persönliche Informationen, um Kundenbeziehungen zu verwalten und zu verwalten, Kundenfeedback zu verarbeiten und darauf zu reagieren. Der Spielsinn Store kann die Standortinformationen des Benutzerterminals nutzen, um gezielte Werbung anzuzeigen. Der Benutzer des Mobilfunkdienstes kann die Verwendung von Standortinformationen in den Geräteeinstellungen abbrechen.

Personenbezogene Daten können für Kundenkommunikations- und Marketingzwecke im Online-Shop des Spielsinn Store verwendet werden. Kundenkommunikation und Kundendienst können segmentiert und ein registrierter Kunde zu diesem Zweck profiliert werden. Die Profilerstellung kann basierend auf der Kaufhistorie oder den Interessen des Kunden erfolgen, die vom Kunden gemeldet werden können, oder basierend auf dem Verhalten des Onlinedienstes.

5. Rechtsgrundlage des Verfahrens

Das Recht des Spielsinn Store, die persönlichen Daten des Kunden zu verarbeiten, basiert auf dem berechtigten Interesse, das durch die Kundenbeziehung erzeugt wird. Der Spielinn Store kann mit Zustimmung auch personenbezogene Daten verarbeiten.

6. Zu verarbeitende personenbezogene Daten

Der Spielsinn Store kann folgende Informationen über Kunden sammeln und verarbeiten:

  • Vor-und Nachname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Geburtsdatum
  • persönliche Identifikationsnummer (mit Zustimmung)
  • Direktmarketing-Genehmigungen und Verbote

Darüber hinaus können die folgenden Informationen zu Kunden des Spielsinn Store Online-Shops verarbeitet werden

  • Informationen zur Registrierung und Beendigung der Registrierung
  • Kaufinformationen während der Registrierung
  • Angaben zur Versandart und Zahlungsweise
  • Informationen in Bezug auf Zahlung, Rechnungsstellung und Inkasso
  • Informationen zur Kundenkommunikation wie Feedback und Beschwerden
  • tieto siitä, onko asiakas kasvattaja ja tähän liittyvät tiedot
  • Informationen über Benutzer von spielsinn-store.com, die durch Cookies erhalten wurden
  • Informationen zu vom Kunden generierten Inhalten oder anderen Aktivitäten im Onlinedienst, z. B. Aktualisierung Ihrer eigenen Informationen oder Produktbewertungen

7. Sammlung persönlicher Informationen

Spielsinn Store sammelt hauptsächlich personenbezogene Daten vom Kunden selbst, beispielsweise bei der Registrierung des Kunden. Daten können auch mithilfe von Cookies in den elektronischen Diensten des Browsers gesammelt werden.

8. Cookies.

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die über einen Browser auf dem Gerät eines Benutzers gespeichert wird. Das Cookie enthält eine eindeutige, aber anonyme Kennung. Der Spielsinn Store verwendet Cookies, um Informationen über die Nutzung des Dienstes zu sammeln und die Benutzererfahrung zu verbessern.

Der Benutzer kann Cookies verwalten und Cookies in den Browsereinstellungen blockieren. Es wird davon ausgegangen, dass der Benutzer die Verwendung der im Dienst verwendeten Cookies akzeptiert hat, wenn der Benutzer Cookies nicht durch Ändern seiner Browsereinstellungen blockiert hat. 

9. Weitergabe personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder außerhalb der EU oder des EWR übertragen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten wurde an ausgewählte Dienstleister wie Auftragslieferungs- und Rechnungsunternehmen oder Direktmarketingunternehmen ausgelagert.

Andernfalls dürfen personenbezogene Daten nur in dem Umfang offengelegt werden, der nach geltendem Recht zulässig und erforderlich ist. Ist die Übermittlung außerhalb der EU oder des EWR zum Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten oder zur technischen Durchführung der Verarbeitung erforderlich, muss die Übermittlung den datenschutzrechtlichen Anforderungen entsprechen und den geltenden Standard-Datenschutzklauseln unterliegen von der Kommission.

10. Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden so lange aufbewahrt, wie dies zum Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten oder zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich ist. Konten, die länger als 12 Monate nicht verwendet wurden, werden automatisch gelöscht.

11. Sicherheit der Verarbeitung

Personenbezogene Daten werden im elektronischen System des Betreibers gespeichert, auf das nur bestimmte, vordefinierte Personen zugreifen können, die dem Personal des Betreibers gehören oder im Namen des Personals handeln, die aus beruflichen oder ähnlichen Gründen Zugriff auf das System benötigen. Das System ist durch Firewalls und andere technische Mittel geschützt.

Der Spielsinn Store wird angemessene Mittel wie Firewalls und andere technische Mittel einsetzen, um die verarbeiteten personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff und anderer rechtswidriger Verarbeitung zu schützen.

12. Kundenrechte

Recht auf Zugang zu Informationen

Der Kunde hat das Recht, vom Verantwortlichen eine Bestätigung zu erhalten, ob personenbezogene Daten, die ihn betreffen, verarbeitet werden. Der Kunde hat auch das Recht, eine Kopie der ihn betreffenden personenbezogenen Daten sowie Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der Datenschutzverordnung zu erhalten.

Recht auf Berichtigung

Der Kunde hat das Recht, den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, ungenaue und fehlerhafte Daten der betroffenen Person unverzüglich zu korrigieren. Darüber hinaus hat der Kunde das Recht, unvollständige personenbezogene Daten ergänzen zu lassen. Ein registrierter Kunde kann auch seine eigenen Daten korrigieren, indem er sich im Onlinedienst des Registrars bei seinen Daten anmeldet.

Recht zum Löschen von Daten

Der Kunde hat das Recht, den Verantwortlichen die personenbezogenen Daten der betroffenen Person unverzüglich löschen zu lassen, wenn:

  • Personenbezogene Daten die für den Zweck, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden
  • Die betroffene Person widerruft die Einwilligung, wenn die Verarbeitung auf der Einwilligung beruht
  • Die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten aufgrund ihrer spezifischen persönlichen Situation, und es gibt keinen triftigen Grund für die Verarbeitung, oder die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke
  • Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat personenbezogene Daten rechtswidrig verarbeitet
  • Personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um der für den für die Verarbeitung Verantwortlichen geltenden gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen
  • Die Daten zur betroffenen Person wurden gesammelt, während die betroffene Person minderjährig ist

Recht, die Verarbeitung einzuschränken 

Der Kunde hat das Recht, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche die Verarbeitung personenbezogener Daten einschränkt, so dass personenbezogene Daten zusätzlich zur Speicherung nur mit Zustimmung des Kunden oder zum Zwecke der Einreichung, Abfassung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs oder des Schutzes einer anderen Person verarbeitet werden dürfen, wenn:

  • Die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. In diesem Fall ist die Verarbeitung für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit der Daten beschränkt
  • Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten rechtswidrig und die betroffene Person widerspricht der Löschung der personenbezogenen Daten und fordert stattdessen eine Einschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten.
  • Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt keine personenbezogenen Daten mehr zum Zwecke der Verarbeitung, die betroffene Person benötigt sie jedoch, um einen Rechtsanspruch vorzulegen, zu erstellen oder zu verteidigen. 
  • Die betroffene Person hat der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten aufgrund ihrer spezifischen persönlichen Situation widersprochen und wartet auf eine Feststellung, ob die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen die Gründe für einen Widerspruch gegen den Kunden außer Kraft setzen.

Das Recht, Daten von einem System auf ein anderes zu übertragen

Wenn die betroffene Person dem für die Verarbeitung Verantwortlichen selbst ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt hat, hat die betroffene Person das Recht, diese personenbezogenen Daten in strukturierter, allgemein verwendeter und maschinenlesbarer Form zu erhalten und diese Daten an eine andere für die Verarbeitung Verantwortliche zu übertragen, wenn:

  • Die Verarbeitung erfolgt automatisch
  • Die Verarbeitung basiert entweder auf der Zustimmung des Kunden oder die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden ist für die Umsetzung des Vertrags oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Wunsch des Kunden erforderlich

Das Recht, Daten von einem System auf ein anderes zu übertragen, ist auf ein Verfahren beschränkt, das die Rechte oder Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt.

Widerrufsrecht

Soweit die Verarbeitung auf der Zustimmung des Kunden beruht, hat der Kunde das Recht, die Zustimmung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der auf der Grundlage der Zustimmung vor dem Widerruf durchgeführten Verarbeitung zu beeinträchtigen.

Ausübung von Rechten

Ein Antrag auf Ausübung von Rechten muss schriftlich gestellt und unterschrieben werden. Alternativ kann die Anfrage persönlich bei der Steuerung gestellt werden. Falls erforderlich, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche zusätzliche Informationen von der betroffenen Person anfordern, um ihre Identität zu bestätigen.

Wenn die Anfragen des Kunden offensichtlich unbegründet und unangemessen sind (z. B. weniger als ein Jahr seit der vorherigen Anfrage nach Zugriff auf die Daten vergangen ist), hat der für die Verarbeitung Verantwortliche das Recht, eine angemessene Gebühr für die Ausführung der Anfrage nach Entschädigung zu erheben.

12. Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von Daten für Direktmarketingzwecke und auf andere Weise

Der Kunde hat das Recht, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke sowie für Markt- und Meinungsforschung zu widersprechen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke des Direktmarketings und Direktmarketings sowie die Verarbeitung für Markt- und Meinungsumfragen wird nach Ausübung des Widerspruchsrechts eingestellt.

Der Kunde hat das Recht, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten aufgrund seiner besonderen persönlichen Situation zu widersprechen, wenn kein triftiger Grund für die Verarbeitung vorliegt.

Ein Verbot des Direktmarketings kann verhängt werden, wenn Sie im Online-Shop Geschäfte tätigen, sich als Kunde des Online-Shops registrieren, den im Newsletter angegebenen Verbotslink verwenden oder sich anderweitig an den Registrar wenden. Ein registrierter Kunde kann ein Verbot verhängen, indem er sich im Onlinedienst des Registrars bei seinen eigenen Kundendaten anmeldet.

Wenn der Kunde der Verarbeitung anderer Daten als für das Direktmarketing widersprechen möchte, muss die Anfrage wie in Abschnitt 10 oben beschrieben eingereicht werden. 

Rechtsmittel bei der Aufsichtsbehörde

Der Kunde hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder seine Beschäftigung hat oder in dem der mutmaßliche Verstoß stattgefunden hat, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten gegen die des Kunden verstößt Rechte aus der Datenschutzverordnung. In Finnland ist die Aufsichtsbehörde das Büro des Datenschutzbeauftragten. 

de_DEGerman